Felsen, Alpenblümchen und viel Kies...

Zwei Tage mit gewaltigen Erdarbeiten, vielen Granitsteinen und 230 Alpenblümchen. Der Anfang vom Alpengarten ist gemacht und wir freuen uns riesig über die ersten Erfolge. Demnächst folgt die große Steinmauer, um die Höhenunterschiede abzufangen und das Anlegen einer Feuerstelle.